Volkmar O. Döring
Später: überall Regen

 

 

 

 

Zartbitter kommen sie daher, oft auf leichten Füßen, die Gedanken und Worte des Lyrikers und Illustrators Volkmar Döring. Rhythmische Fließtexte und stille Betrachtungen sind es, die die Sehnsucht nach dem Unerreichbaren in sich tragen.

Weiterlesen...

Bettina Ziegler
Killerspiele
und andere Bedenklichkeiten ...

 

 

 

 

Bettina Zieglers neuer Gedichtband Killerspiele setzt sich in kritischer Reflexion mit gegenwärtigen gesellschaftlichen Missständen auseinander. Das alltägliche zwischenmenschliche Miteinander zeigt sich zunehmend bedenklich …

Weiterlesen...

Bettina Ziegler
Warum mich keiner anfasst ...
... und andere Einsichten

 

 

 

 

Der Gedichtband „Warum mich keiner anfasst“ versammelt humorvolle, bissig-satirische und provokante Gedichte zu aktuellen sozialen Themen wie (politischer) Verantwortung, Leistungs- sowie Wohlstandsgesellschaft, Schönheitswahn, Sex im Alter oder Gesellschaftskrankheiten.

Weiterlesen...

Sonnja Eberhard
Gedankenblitze

 

 

 

 

 

Vom Suchen und Finden erzählen Sonnja Eberhards Bilder, vom Los- und Geschehenlassen, von der Befreiung aus Zwängen und dem Entdecken des Neuen.

Weiterlesen...

Regina Wache
Seelenarznei

 

 

 

 

 

Arzneimittel gibt es viele – Allheilmittel indessen keine. Balsam jedoch sollte jedem Leidenden göttlicher Beistand sein und welches Leiden auch immer ihn quälte zu zweien erträglicher sein. Seelenarznei in poetischen Dosen verabreicht uns hier die Autorin und lädt zum Glauben an überirdische und eigene Kräfte ein.

Weiterlesen...

Petra Müller
Der Aufgang und der Untergang der Worte

 

 

 

 

Zwischen Träumen und Wachen wandeln Gedanken schattenhaft durch das lyrische Ich, streifen die immerwährenden Fragen um Leben und Sterben, Leiden und Glück.

Weiterlesen...

Dieter Hobelsberger
Vis-à-visionär

 

 

 

 

 

Prosa? Dichtung? Prosadichtung! Gedichte, Gedanken, Geschichten und Einsichten kommen in diesem Gedichtband zusammen und führen den Leser tief in des Dichters Innen- und Außenwelten ein. Von Großem und Kleinem, Konkret- und Abstraktem, Nahem und Fernem handeln die Texte und laden in Stimmung und Tonfall verschieden zum Träumen, Sinnieren und Nachdenken ein.

Weiterlesen...

Philipp Röder
Ich trage mein Herz in der Hand...

 

 

 

 

 

Sprach- und Lichtbild, Kunst und Können, fließen in diesem Gedichtband zusammen, gehen bald ineinander über, bald förmlich auseinander hervor. Worte werden mit Bildern verbunden, Farben mit Tönen und Düften vereint, in synästhetisch-poetischer Weise wird Körper und Seele genüge getan.

Weiterlesen...

Gabriele Pitz-Paal
Seelenwasser
Bilder und Gedichte

 

 

 

 

Viel ist über Liebe gesagt, geschrieben und philosophiert worden – selten jedoch wurde so formvollendet über Liebe geschwiegen.

Weiterlesen...

Markus Paetzold
Die Liebe Ist Der Schönste Schmerz

 

 

 

 

Wie der Alltag die Romantik in jedem von uns versteckt, so beabsichtigt dieses Buch, sie wieder zu erwecken. Die vertraut wirkenden Verse spiegeln die Liebe in ungewöhnlicher Weise wider, gewürzt mit einer Prise Nachdenklichkeit und Humor.

Weiterlesen...

Carola Lepping
Syrische Reise

 

 

 

 

 

Eine Reise im August 1960 zwischen Traum und Tag, die vor wohl unendlich langer Zeit stattgefunden hat – oder vielleicht doch erst vorgestern? Auf jeden Fall zeigt uns dieser Reisebericht voller Gefühl, Geschichte und Anekdoten, dass es noch ein anderes Syrien gibt als jenes, welches uns fast täglich in den Nachrichten begegnet. Erlebnisse, die wie Erzählungen aus 1001 Nacht klingen und die doch erst gestern oder vorgestern geschahen.

Weiterlesen...

Helga Lederer (Hg.)
Blumen zwischen den Steinen
Gedichte von Wilhelm Emmert

 

 

 

 

Heimat– und Naturverbundenheit bis über die Mitte des vergangenen Jahrhunderts hinaus klingen in dieser Gedichtesammlung von Wilhelm Emmert, herausgegeben von Helga Lederer, auf jeder Seite des Bandes mit.

Weiterlesen...

Gabriele Pitz-Paal
nähe suchen
Bilder und Gedanken

 

 

 

 

Innezuhalten, um seine Gedanken schweifen zu lassen, ist in einer Zeit voll Hektik und Eile schwierig geworden. Gabriele Pitz-Paal ist es jedoch auf wunderbare Weise gelungen, lyrische Momentaufnahmen einzufangen und festzuhalten.

Weiterlesen...

Markus Paetzold
Denn Seltsam Ist, Was Liebe Weiß

 

 

 

 

Hoffnung, Erinnerung und Glück, aber auch Abschied und tiefste Verzweiflung – es sind die großen, immer wiederkehrenden Themen der Liebe, denen sich dieses Buch widmet.

Weiterlesen...

Rüdiger Kendziora
Zeitenwende

 

 

 

 

 

Aufmerksam streicht Rüdiger Kendziora mit seinen Gedichten durch das Jahr. Der Blick nach außen, in die Natur, und nach innen, in die Seele des Menschen, ist sein Wegbegleiter durch Frühlingsblüten, Sommerschatten, den Herbstregen und die Winterkälte.

Weiterlesen...