Lesungen/Veranstaltungen (2)

 

 

 

 

 

 

Lesungen/Veranstaltungen

 

November 2013 

15. November 2013: E. M. Ross liest Fanatic Angels in der Venusberg Bar, Frankfurt am Main

6. Lange Nacht des Buches in Moabit, Berlin

2 Leseabende zum Thema "TRAUER - Ein Weg der Liebe?"


 

September 2013

12. Tag des Friedhofs, Berlin Marzahn (Dorothea Stockmar)


 

Mai 2013

Buchvorstellung Moskau 2013

 

November 2013

E.M. Ross liest: Fanatic Angels

Datum: 15. November 2013

Ort: Venusberg Bar, Uhlandstraße 21, 60314 Frankfurt am Main

Am 15. November wird E.M.Ross mit ihnen morden, ermitteln und die Hüllen ihres sexy Profiler Sean Caver nicht nur in psychologischer Hinsicht fallen lassen. Lesung aus ihrem dritten Thriller "Fanatic Angels".

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

http://www.venusberg-bar.de

Sie befinden sich im Pressebereich des MEDU Verlages. (2)

Sollten Sie Pressematerialien, wie z. B. Buchcover, Autorenfotos oder Presseinfos, benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: 06103 3125472

Anfragen zu Rezensionsexemplaren können Sie ebenfalls gerne per E-Mail oder telefonisch an uns richten.

 

Gesamtverzeichnis Frühjahr 2013

 

Mai 2013

 

Präsentation des Buchprojektes in Moskau: "Ein Krieg - zwei Schicksale"

 

Unser Autor Karl Kull, mittlerweile stolze 90 Jahre alt, präsentierte in Moskau im Pressecenter der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS sein neues Buchprojekt: Der Titel "Überlebt" erschien im MEDU Verlag bereits 2009, wurde jetzt aber anlässlich der diesjährigen Gedenkfeier zum Ende des Zweiten Weltkrieges in Russland neu herausgegeben. Das Werk "Ein Krieg – zwei Schicksale" ist das gemeinschaftliche Projekt von Herrn Kull und dem russischen Autor Valentin Ivanov, der ebenfalls seine Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg aufschrieb und als Buch veröffentlichte – aus russischer Sicht eines jungen Soldaten im Krieg.

Karl Kull aus Dreieich und Valentin Ivanov aus Moskau – Gegner im Krieg – sitzen heute gemeinsam in aller Freundschaft an einem Tisch und stellen ihren Band vor, dessen Veröffentlichung in deutscher Sprache bereits in Planung ist. Er soll nach Fertigstellung erstmalig in Berlin präsentiert werden.

Der Autor Karl Kull appelliert mit seinen Werken vor allem an die jungen Menschen: "Ich hoffe, unser Buch wird eine Warnung für die nächsten Generationen. Wir beide [Kull und Ivanov] sind jetzt schon über 90 Jahre alt und haben den 2. Weltkrieg glücklicherweise überlebt. In mir wohnt die Hoffnung, dass die jungen Generationen nie solche Kriegsereignisse erleben müssen, die wir erleben mussten."

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Eindrücke der Buchpräsentation

November 2013

2 Leseabende zum Thema "TRAUER - Ein Weg der Liebe?" in Saarbrücken

Frau Dorothea Stockmar und Juliane Grodhues lesen aus ihrem Buch "Wie eine Welle vom anderen Ufer", das im MEDU Verlag erschienen ist.

Weitere Informationen zu unserer Autorin finden Sie hier.

 


Erfolgreiche Zusammenarbeit mit ...

 

Verlage

Wenz Verlag
www.wenz-verlag.de

 

Buchhändler

herr holgersson (Gau-Algesheim)
www.herrholgersson.de

 

Illustratoren

Marion Schickert
www.schickert-illustrationen.de

 

Maria Berg
www.maria-berg-art.de


Antje Strathmann-Finweg
www.montagsmalerin.de


The Digital Art of Crossvalley Smith
www.crossvalley-design.de


Presseportale

www.businessportal24.com

www.openpr.de


Literaturportale

www.liesmalwieder.de

www.aus-erlesen.de

www.sfbasar.de

www.fachbuchkritik.de

www.keinverlag.de


Literaturnetzwerke

www.lovelybooks.de

November 2013

Moabit liest! - 6. Lange Nacht des Buches

Datum: 11. - 15. November 2013

Ort: Moabit, Berlin

Das Programm für dieses Jahr steht zwar noch nicht, dafür können Sie sich schon mal einen Eindruck machen, welche Orte 2012 "belesen" wurden:

Programm 2012

http://lange-nacht-des-buches.de/category/2012er-programm/ 


September 2013

12. Tag des Friedhofs (Parkfriedhof Marzahn, Berlin)

 

Datum: Sonntag, den 15. September 2013 / Uhrzeit: 12:30 Uhr                                             

Unsere Autorin Frau Dorothea Stockmar liest an diesem besonderen Tag in Berlin Marzahn aus Ihrem Buch "Anker, Kuh und Kompass".

Hier finden Sie das Programm.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch auf der Homepage von Dorothea Stockmar: http://www.stockmar-kunst.de/index.php/veranstaltungen

http://www.tag-des-friedhofs.de/


 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Geschichte des MEDU Verlags beginnt im Jahre 2003 mit einem besonderen Wunsch und einem konkreten Ziel: Die Bücher zu machen, die wir selbst gerne lesen würden, und insbesondere noch wenig bekannten Autorinnen und Autoren den Einstieg in den Buchmarkt zu ermöglichen. Auf diese Weise sind im Laufe der Jahre zahlreiche interessante und innovative Buchprojekte realisiert worden. Da wir stets der Meinung waren – und nach wie vor sind –, dass viele Themen es wert sind, ihren Weg in die Bücherwelt zu finden, hat sich der Verlag von Anfang an für eine große Bandbreite unterschiedlicher literarischer Genres und Formen entschieden: Die Schwerpunkte unseres Verlagsprogramms reichen von Romanen und Kurzgeschichten über Autobiografien bis hin zu Lyrik, Kinder- und Sachbüchern. Wir legen Wert auf sinnvolle und individuell abgestimmte Vertriebs- und Werbemaßnahmen für jedes unserer Bücher und veröffentlichen, je nach Umfang und Ausmaß unserer Projekte, durchschnittlich 20 bis 30 Titel pro Jahr.

 

Jobs/Stellenangebote

Der MEDU Verlag vergibt regelmäßig Praktikumsplätze für 3 Monate. Interessierte können sich gerne bei uns bewerben. Hierfür bitte die vollständigen Bewerbungsunterlagen einfach per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  senden.

Wir freuen uns auf Deine/Ihre Bewerbung!

Eindrücke der Buchpräsentation von "Ein Krieg – zwei Schicksale" in Moskau

   

Buchcover "Ein Krieg – Zwei Schicksale"

↑ Karl Kull im Pressebereich der Nachrichtenagentur ITAR-TASS in Moskau

   

 

↑ Buchübergabe Autor Valentin Ivanov aus Moskau an Karl Kull

↑ Interview für einen Beitrag im russischen Fernsehen

Diesen Beitrag finden Sie hier:

 

 

Aktuelle Messetermine und Büchermärkte

2017

 

2016

 

2015

 

 

 

Für Veranstalter

Für Veranstalter

Wir bedanken uns herzlich bei allen Veranstaltern, die es unseren Autorinnen und Autoren bislang ermöglicht haben, Lesungen in ihren Räumlichkeiten zu halten. Die Resonanz war stets sehr positiv.

Sollten Sie Interesse an Lesungen mit Autoren und Autorinnen des MEDU Verlages haben, können Sie Ihre Anfrage gerne direkt an den Verlag senden. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr MEDU-Team

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hier finden Sie Links zu ausgewählten Veranstaltungsorten vergangener Lesungen.

 

 

Lesungen/Veranstaltungen

 

 

 

 

 

 

Lesungen/Veranstaltungen

 

November 2016

4. November | 19.30 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre im Rahmen einer Vernissage im Café Lani in Unterhaching

 

11. November | 19.00 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre im Kulturhaus "K14" in Pappenheim

 

18. November | 17.00 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre in der "Cafebar Stille Wasser" in Nürnberg


 

Oktober 2016

14. Oktober | 19.00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland in der Stadtbibliothek Hohen-Neuendorf im Rahmen des Themenabends "Mit Leib und Seele"

 

29. Oktober | 16.00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland im Ausstellungsraum "raumfotos" in Glienicke


 

September 2016

13. September | 10.00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland in der Stadtteilbibliothek in Berlin-Karow

 

29. September | 19.00 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre beim Literarisch/musikalischer Dämmerschoppen in Nürnberg-Katzwang


 

Juli 2016

2. Juli 2016 | 15:00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland bei der Künstlerin Annette Lück in der "Galerie Stadtinsel" (Havelberg)  

 

13. Juli 2016 | 19:00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland bei dem Künstlerpaar Ute Spingler und Heiner Schäfer in der "Villa Havelmond" (Birkenwerder)


 

Juni 2016

3. Juni | 14.00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland im Regine-Hildebrandt-Haus in Oranienburg

 

6. Juni | 10.15 Uhr

Lesung im Rahmen des Deutschen Präventionstages

Olaf Krätke liest aus seinem Vorlesebuch für Kinder Geheimsache Igel im Lesecafé Eselsohr (Magdeburg)

 

24. Juni | 20.00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland im Vitadeum in Glienicke

 

30. Juni | 19.00 Uhr

Lina Ahrend liest aus ihrem Roman Gefangen im Kinderland im Oranienwerk in Oranienburg


 

Mai 2016

19. Mai | 19.30 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre in der Stadtbücherei Weißenburg


 

April 2016

8. April | 19.30 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre in der Gemeindebücherei Ergolding


9. April | 14.30 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre im Westpark Center in Ingolstadt

 

14. April | 12.30 Uhr

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre im Café am Park in Fürth

 

20. April | 20 Uhr

“Regensburger Literaturbrettl”

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre im Gasthaus Bischofshof Braustuben (Regensburg)

 

23. April | 14-17 Uhr

Neuer Trend: Strickvorlesung!

Gerti Dienel liest aus ihrem Roman Secrets of Annwn – Vergessene Fügung bei Oh! Wolle! in Pulheim

 

26. April | 17 Uhr

Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Schwabach liest'

Martin Freund liest aus seinem Erzählungsband Bernsteinjahre im Café am Wehr


 

März 2016

17. März 2016 | 14:30 – 15:00 Uhr

Martin Freund
Bernsteinjahre
Lesung
Forum Literatur ‚buch aktuell‘
Halle 3, Stand E401

http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/17562

 

19. März 2016 | 15:30 – 16:00 Uhr

Lina Ahrend
Gefangen im Kinderland
Lesung
Forum Literatur ‚buch aktuell‘
Halle 3, Stand E401

http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/17565


19. März 2016 | 15:30 – 16:00 Uhr

Karin Oeser
Tage wie Sand
Lesung
Literaturcafé,
Halle 4, Stand B600

http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/21632


 

November 2015

19. November | 19.30

Anette Herdner liest aus ihrem Roman Ein Anfall von Sehnsucht in der Bücherecke am Rathaus in Heddesheim


 

Oktober 2015

8. Oktober | 17.30 Uhr

Anette Herdner liest aus ihrem Roman Ein Anfall von Sehnsucht beim Stadtlesen in Weinheim (mit dabei: Ingrid Noll und Gaby Hauptmann)

 

15. Oktober | 19.00 Uhr

Neuer Trend: Strickvorlesung!

Gerti Dienel liest aus ihrem Roman Secrets of Annwn Die Quelle des Lebens bei Oh! Wolle! in Pulheim


 

Juli 2015

17. Juli | 19.30

Mia Vogel liest aus ihrem Roman Mit ohne Aber im Tassilo-Gymnasium in Simbach am Inn


 

Mai 2015

8. Mai | 19:00

CREDO

Lyrik-Performance-Lesung mit Frederik Hartmann

Sektempfang ab 19 Uhr

 

25. Mai | 15:00

„Lesung unterm Dach”: Michael Gätke liest aus seinem Gedichtband Innen & Außen im Atelier Heidemann am Tag des offenen Ateliers (Sachsen)

 

27. Mai

Peter Iwanovsky liest aus seinem neuen Krimi "Waldschlösschen" in Wollerau (Schweiz)

 

29. Mai | 19:00 Uhr

Michael Gätke liest aus seinem Gedichtband Innen & Außen in Fischers Bücherstube in Freyburg/Unstrut


 

April 2015

10. April | 17:30

Mia Vogel liest aus ihrem Roman Mit ohne Aber in der Stadtbücherei Nittenau

 

24. April | 19:30

Gerti Dienel liest aus ihrem Roman Die Quelle des Lebens im Weinhaus Büttgenhof


 

März 2015

5. März | 19:30

Jutta Brettschneider liest aus ihrem Roman Montagsblues in der Stadtbibliothek Offenbach a. M.

 

15. März | 12:30

Anette Herdner  „Ein Anfall von Sehnsucht

http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/13649

 

15. März | 15:30

Mia Vogel „Mit ohne Aber

http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/13647


 

Dezember 2014

3. Dezember: Martina Schmid liest aus ihrem Roman Feed me! im Fürstlichen Brauhaus Regensburg.

21. Dezember: Susanne von Kameke liest aus ihrem Roman Bonjour Kowalski im Konzeptladen Remscheid.

 


 

November 2014

8. November: Alexander Gehrmann liest aus Brasilien im LOMO in Mainz. Weitere Informationen

 


 

Oktober 2014

25. Oktober: Gertie Martin-Schnapp liest aus Das Leben ist wunderbar im Pfarrheim Aschach. Weitere Informationen

 


 

September 2014

10. September: Dorothea Stockmar liest aus Wombadu in der Ev. Familien-Bildungsstätte in Celle. Weitere Informationen

 


 

August 2014

10. August: Jutta Brettschneider liest aus ihrem sommerlich-luftig-leichten Frauenroman Montagsblues in Unterliederbach. Einlass ab 14 Uhr. Weitere Informationen

 


 

Juni 2014

21 Juni: WM-Lesung mit Public Viewing in Wiesbaden - Alexander Gehrmann liest aus seinem Buch Brasilien

21. Juni: Autorenlesung: Nacht der Literatur in Ludwigsburg mit unserer Autorin Claudia Bachmann-Goronzy

21. und 22. Juni: FlotART 2014 in Lanlingen - Dorothea Stockmar liest aus ihrem neuen Buch Wombadu

 


 

Mai 2014

8. Mai 2014: Lesearena - Lesung mit verschiedenen Autoren u.a. Juliane Wachholz, Gernsbach

Weitere Informationen

9. Mai 2014: Lyrik-Abend mit Günter Frings, Hamburg

Weitere Informationen

 


 

November 2013 

15. November 2013: E. M. Ross liest Fanatic Angels in der Venusberg Bar, Frankfurt am Main

6. Lange Nacht des Buches in Moabit, Berlin

2 Leseabende zum Thema "TRAUER - Ein Weg der Liebe?"

 

 

 

Hier finden Sie demnächst Artikel und Rezensionen zu unseren Autoren und ihren Titeln.

Sie befinden sich im Pressebereich des MEDU Verlages.

Sollten Sie Pressematerialien, wie z. B. Buchcover, Autorenfotos oder Presseinfos, benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: 06103 3125472

Anfragen zu Rezensionsexemplaren können Sie ebenfalls gerne per E-Mail oder telefonisch an uns richten.

 

Gesamtverzeichnis 2017

 

Bestellungen/Warenkorb

Da unser Warenkorb momentan bearbeitet wird, möchten wir Sie bitten, Ihre Bestellungen direkt an den Verlag zu richten:


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: 06103-3125472

„Autorin beim MEDU Verlag zu sein bedeutet für mich, kompetent und zuverlässig beraten und betreut zu werden. Ich habe von den Mitarbeitern des Verlags stets Unterstützung bei meiner schriftstellerischen Tätigkeit erfahren. Ich bekomme Ratschläge und tatkräftige Hilfe bei allen stilistischen Fragen zu meinen Manuskripten. Im Vertrieb merke ich, dass der Verlag voll hinter meinem Buch steht. Es sind motivierte und engagierte Mitarbeiter, die sich für mich und mein Werk im Buchhandel und Medien einsetzen. So einen Verlag wünsche ich jedem Autor.“
(Simone Schönfuss)

„Was ich gesucht habe, war ein Verlag mit individueller Betreuung. Ich habe es geschätzt, dass ich – besonders in der Anfangs- und Lektoratsphase – einen koordinierenden Ansprechpartner hatte. […] Das Lektorat war genau das, was ich gesucht und auch gebraucht habe. Ich empfand die Empfehlungen und Änderungsvorschläge immer als sehr gut durchdacht, präzise und bis ins Detail recherchiert. […] Die Produktion des Buches ging trotz knapper Zeit zügig voran und sowohl Titelblatt als auch Layout sind meiner Meinung nach sehr gut gelungen.“
(Peter Iwanovsky)

"Wir sagen Dank für die gute Zusammenarbeit während der Veröffentlichung unseres Buches 'Wie eine Welle vom anderen Ufer - Nach-Tod-Begegnung zwischen Kunst und Psychotherapie'. Unser Dank gilt vor allen Dingen Herrn Fassel-Wenz sowie seinen kompetenten und einfühlsamen Mitarbeiterinnen."
(Juliane Grodhues und Dorothea Stockmar)

Der MEDU Verlag hat mich vom ersten Kontakt an bis hin zur Veröffentlichung meines ersten Romans hervorragend begleitet. Es gab keine Frage, die offen geblieben ist. Insbesondere das Lektorat des Verlags ist von einer Qualität, die ich mir so nicht vorgestellt hatte. Die Betreuung war ausgesprochen professionell. Bereits zu einer Zeit, in der mit dem MEDU Verlag noch kein Verlagsvertrag bestand, habe ich eine detaillierte Kritik zu meinem Roman erhalten, die mir gezeigt hat, dass eine intensive Auseinandersetzung mit meinem Buch vorausgegangen war.
(Marbel Becker)