Christine Büttner

Die artgerechte Haltung der Spezies Homo Sapiens

Systemwechsel

 

 

Die Zwillinge Tim und Tom sind mithilfe eines Computerspiels Herrscher über eigene Länder geworden. Als sie dort wieder mal nach dem Rechten sehen, sind sie zutiefst erschrocken. Ihre Länder, Timbakta und Torumbu, in denen die Gesetze der Menschlichkeit herrschen, sind geschrumpft und nahezu in Vergessenheit geraten.

Aus dem kleinen Landimland, das eigentlich für Straftäter gedacht war, ist inzwischen die mächtige ONU geworden. Hier regiert der Oberboss mit harter Hand, es herrschen Machtmissbrauch und Bürokratiewahnsinn. Schnell geraten Tim und Tom selbst in die Fänge dieses autoritären Staates. Das Spiel zwischen den Prinzipien „Freiheit“ und „Sicherheit“ wird bis hin zur Perversion getrieben.

Es wird klar, ein Systemwechsel muss her, und zwar schnell.



"In Band 2 ihrer Reihe „Die artgerechte Haltung der Spezies Homo Sapiens“ treibt Christine Büttner die Verhältnisse im Staat auf die Spitze. Auf eindringliche Weise, aber zugleich mit Spannung und einigen Prisen Humor, zeigt sie Lösungsansätze für den Weg zum dringend erforderlichen Systemwechsel: Elementare Werte, die für das Zusammenleben der Menschen sowie für den Erhalt von Natur, Umwelt und des Klimas wichtig sind."

 

Roman
Softcover
618 Seiten
12,95 €
ISBN 978-3-96352-074-7

 

 

Jetzt bestellen: