Joshua Beck
Corelianus

Rechtfertigung eines Mörders

 

 

 

 

Menschliche Monster – sie werden gehasst und gefürchtet und doch faszinieren diese häufig gespaltenen Persönlichkeiten.
Aber wie werden sie zu dem, was sie letztendlich sind?
Was treibt sie zu ihren Taten?
Wo liegt die Wurzel ihrer Grausamkeit?


Präsident Corelianus herrscht ohne Erbarmen und wird in einer Gerichtsverhandlung von Cicero dafür zur Rechenschaft gezogen. Wird die Gerechtigkeit siegen?

„Genie und Wahnsinn lagen nie näher beieinander. Zeit und Raum verschwimmen. Was ist real?“

 

 

Roman

Softcover
172 Seiten
9,95

ISBN
978-3-944948-98-0

 

 

Jetzt bestellen: